Ultental Deutschnonsberg

Unberührte Natur und Ortschaften mit einem ursprünglichen Charme erwarten Sie bei einem Urlaub im Ulterntal und am Deutschnonsberg.

Das Ultental reicht vom Stilferjoch-Nationalpark, dem Ursprung des Falschauer Baches bis zur Gaulschlucht in Lana. Etwa 40 km lang ist das Tal, das Sommer wie Winter viel zu bieten hat. Zahlreiche Almen und eine fantastische Aussicht auf die südöstliche Ortlergruppe lassen Besucherherzen höher schlagen. Deutschnonsberg bezeichnet hingegen das nördliche Ende des Nonstales, das zu Südtirol gehört. Kennzeichnend für die Ortschaften am Deutschnonsberg sind vor allem die unberührte Natur und die Ruhe, die sie ausstrahlen.

Die alten Bauernhöfe und ihre Bauart als Paarhöfe in typischer Blockbauweise mit steinbeschwerten Schindeldächern zeugen vom Traditionsbewusstsein der Bewohner. Bauerngärten und weite Felder und Wälder entdecken Sie hier soweit das Auge reicht. An die 600 km gekennzeichnete Wanderwege und weite Almweiden laden im Sommer ein, einen Ausflug in erfrischende Gefilden zu unternehmen.

Im Winter ist die Schwemmalm, die bis auf eine Merreshöhe von 2600 m hinaufreicht, ein sehr beliebtes Skigebiet. Der Ausblick auf das Ortlermassiv und seine Dreitausender sorgen für das ganz besondere Ski-, Snowboard- und Rodelerlebnis.

  1. Laurein

    Der südlichste Ort des Deutschnonsberges liegt auf 1.448 m Meereshöhe und bietet…  Artikel lesen

  2. Proveis

    Eine malerische Umgebung und wohltuende Ruhe machen Proveis, auf 1.420 m gelegen,…  Artikel lesen

  3. St. Pankraz

    Die auf 735 m Meereshöhe gelegene Gemeinde St. Pankraz ist, von Lana kommend, die…  Artikel lesen

  4. Ulten

    Die Gemeinde Ulten erstreckt sich im gleichnamigen Tal und hat ihre…  Artikel lesen

  5. Unsere Liebe Frau i. W. St. Felix

    Die Gemeinde Unsere Liebe Frau i.W. St. Felix bietet Erholung pur inmitten der Natur.  Artikel lesen

Tipps und weitere Infos