Kurhaus

Das Kurhaus in Meran ist eines der inoffiziellen Wahrzeichen der Stadt und beherbergt auch internationale Veranstaltungen und Seminare.

Das Kurhaus von Meran, der zweitgrößten Stadt Südtirols, wurde im Jugendstil erbaut. 1874 eröffnete man den historischen Bau, der aus Teilen des heutigen Baues (Westflügel) bestand: 102 Gasflammen erleuchteten damals das Gebäude. 1897 ersetzte man die Gasflammen mit elektrischem Licht. In der Zeit der Jahrhundertwende entstanden die ehemaligen Lesesäle, 1911 fand der Umbau dann sein Ende.

Der Wiener Architekt Friedrich Ohmann ist verantwortlich für den großen Kursaal und die Rotunde, die heute wesentlich zur Schönheit des Kurhauses beiträgt. Diese Bauelemente sollen das Meraner Kurhaus zu einem der schönsten Jugendstilbauten im Alpenraum machen. Deckengemälde von Rudolf Jettmar, Horazio Gaigher und Alexander Rothaug verschönern den Kursaal zusätzlich. Kurhaus und Kursaal wurden in den Jahren 1913 und 1914 erbaut, zu Silvester 1914 feierte man die Eröffnung.

In den letzten Jahren wurde der gesamte Bau renoviert und steht nun für viele verschiedene Veranstaltungen wie z.B. Konzerte, Kongresse, Bälle, Bankette, Präsentationen und Pressekonferenzen zur Verfügung. 13 Säle bieten für jeden Anlass den passenden Rahmen für 10 bis 1.000 Personen, und ein Restaurant samt Konditorei bietet die nötigen Gaumenfreuden für lehrreiche bzw. unterhaltsame Tage. Auch der Sitz der Kurverwaltung von Meran – Anlaufstelle für Urlaubsgäste - ist im Kurhaus zu finden.

  1. Kursaal

    Der Kursaal ist wohl der schönste Raum im Kurhaus und beherbergt einen Steinway…  Artikel lesen

  2. Andere Säle

    Es gibt sieben Säle im Kurhaus von Meran, wenn man die Rotunde und Räume jeder…  Artikel lesen

  3. Stadttheater Meran

    Es wurde direkt an das Kurhaus angebaut und bietet die auch optisch perfekte…  Artikel lesen

  4. Theaterbibliothek

    Die Bibliothek auf dem Theaterplatz ergänzt das Angebot im Stadttheater mit 18.000 Bänden.  Artikel lesen

  5. Kurverwaltung

    Im Meraner Kurhaus findet man auch die Kurverwaltung, ein Informationsbüro für…  Artikel lesen

Tipps und weitere Infos