Schluderns Bergwaal

Schludernser Waale

Mit der Vinschgauer Bahn geht es von Meran nach Schluderns und dort hoch zu den Waalen ins Matschertal.

Noch größer als im Meraner Raum ist die Bedeutung der Waale im Vinschgau. Dieses westlich vom Burggrafenamt gelegene Tal gilt als eine der aridesten Landstriche Mitteleuropas, daher ist die Bewässerung mit dem Schmelzwasser der Ötztaler Alpengletscher für die Landwirtschaft unverzichtbar.

Mit der Vinschgauer Bahn fahren wir von Meran nach Schluderns. Die Zugfahrt dauert etwa eine Stunde und bietet schöne Ausblicke über dieses besondere Alpental und seine Orte. In Schluderns angekommen geht es den Sonnenberg hoch, vorbei an der Churburg, einer der schönsten Schlossanlagen Südtirols (Prädikat Sehenswert!). Weiter geht es steil hinauf, nicht überall stehen hier schattenspendende Bäume. Nachdem wir die Wiesen um den Vernalhof oberhalb von Schluderns passiert haben, erreichen wir den Bergwaal.

Der Waalweg führt uns in das bewaldete Matschertal. Wo der Waal seine Wasserzufuhr bekommt, in der Schlucht des Saldurbaches, überqueren wir die Talmitte, um auf der anderen Seite den Leitenwaal Richtung Schluderns zurück zu wandern. Dabei kommen wir an Ganglegg vorbei, einer unscheinbaren Schieferkuppe, die Fundstätte von Überresten einer befestigten Höhensiedlung der Bronze- und Eisenzeit ist. Einige nachgebaute Behausungen aus verschiedenen Epochen kann man hier besichtigen. Zurück in Schluderns gibt das dortige Vintschger Museum tiefere Einblicke in die Siedlungsgeschichte und insbesondere in jene der Venosten, einer rätischen Kultur des Vinschgaus. Mit der Vinschgerbahn geht es dann zurück nach Meran.

Hinweis: Diese Wanderung ist anders als die Waalwege im Meraner Raum auch im Sommer empfehlenswert, da wir uns auf über 1.000 m Meereshöhe bewegen und somit der Hitze weniger exponiert sind als in den tieferen Tallagen.

Autor: AT

Wichtig: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Augsgangspunkt: Schluderns (am besten erreichbar mit der Vinschgerbahn oder mit dem Auto auf der Reschenpass-Straße)
Weg: Schludernser Waale
Wegnummern: 18A, 20, 17, 18
Höhenunterschied: 350 m
Länge: ca. 7 km
Gehzeit: 2,5 Stunden
Familientauglich? Sehenswertes für die Kinder, aber steile Stellen
Erlebt: Mai 2007
Weitere Informationen: Tourismusverein Schluderns, Tel. +39 0473 615258

Weitere Informationen zu: Schludernser Waale

Logo burggrafenamt.com
de |  it |  en